Karte mit Gefühl


Kürzlich hat mir Klemens Burkhardt die Gefühle-Karten zugeschickt. Ich habe sie gleich ausprobiert. Es ergeben sich ganz erstaunliche Kombinationen. Diese hier möchte ich zeigen: Ich habe zuerst die Gefühle-Karte gezogen und dann die Tarotkarte. Gegensätzlicher könnte es kaum aussehen. Aber wie immer: Es stimmt. Kennst du das auch? Mitten in der Nacht erscheinen Angelegenheiten, die schwierig für uns sind, in den schwärzesten Farben. Ich bin da ziemlich gut drin. Ein Teil von mir wälzt Dinge hin und her, die bei Licht besehen, halb so schlimm sind. Da ich das weiß, finde ich Frieden, indem ich einfach aufhöre, fruchtlos zu grübeln. Ich lenke mich ab. Bei Tage schaue ich mir dann an, womit ich nicht im Frieden bin und überlege, was zu tun ist. Manchmal gibt es etwas zu tun, manchmal heißt es nur, das anzunehmen, was ist und damit Frieden zu finden.
Schön zu sehen, wie sich die beiden gegensätzlichen Komponenten miteinander zu einer schlüssigen Botschaft verbinden.

Ursula

Hier die Website von Klemens:  http://sonnenzentrum.de/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s